Erstellung einer Brandschutzordnung

Brandschutzordnung nach DIN 14096 (Stand: Mai 2014)

Brandschutzordnungen sind Zusammenfassungen von Anweisungen und Regelungen für die Brandverhütung und das Verhalten im Brandfall für ein bestimmtes Objekt.
Diese Dienstanweisung enthält allgemeine und auf den Betrieb zugeschnittene Hinweise.

Jeder Betrieb sollte diese "Handlungsanweisung" für seine Mitarbeiter erstellen und kommt somit den Verpflichtungen, gem. ArbSchG, nach.

Die Brandschutzordnung besteht aus folgenden drei Teilen:

Teil A DIN 14096-1

richtet sich an alle Personen in einer baulichen Anlage (z.B. Beschäftigte, Besucher, Bewohner) und enthält die wichtigsten Verhaltensregeln in Kurzform.
Er ist in allen Betrieben, Hotels, Einkaufszentren, Altenheimen, Krankenhäusern u.ä. gut sichtbar auszuhängen.

Teil B DIN 14096-2

richtet sich an Personen (z.B. Beschäftigte oder Bewohner), die sich nicht nur vorübergehend in einer baulichen Anlage aufhalten und keine besonderen Brandschutzaufgaben ausführen.
Er enthält u.a. wichtige Telefonnummern, Hinweise und Verhaltensregeln zur Verminderung der Rauchausbreitung, der Freihaltung von Flucht- und Rettungswegen und zum Verhalten im Brandfall, und wird im Rahmen einer Unterweisung an die betroffenen Personen ausgehändigt.

Teil C DIN 14096-3

richtet sich an Personen, denen neben ihrer Hauptaufgabe besondere Aufgaben im Brandschutz übertragen wurden (z.B. Brandschutzbeauftragte, Sicherheitsbeauftragte, Haustechniker).
Er ist immer für einen bestimmten Bereich im Objekt angepasst und wird den für diesem Bereich mit dem Brandschutz beauftragten Personen ausgehändigt.
Er enthält z.B. welche Löschmaßnahmen durchgeführt werden, welche Vorbereitungen für den Einsatz der Feuerwehr getroffen werden oder welche Sicherheitsmaßnahmen durchgeführt werden müssen.

CMS WebDesk r - opener

CMS WebDesk r (c) Trawenski IT-Dienstleistungen

© Trawenski IT-Dienstleistungen